Ein selbstgebauter PC für 60 €

Zwei Schüler der 7i-1 und der 7i-2, Lukas Beckmann und Paul Werner, haben es geschafft, in 2 Monaten einen vollkommen funktionierenden Computer zu bauen.

Die Jungs erzählen:
„Auf die Idee, einen PC zu bauen, hat uns Frau Veggian gebracht. Sie erzählte uns von Schülern in Kroatien, die einen 3D-Drucker selbst gebaut hatten. Wir fingen an, Komponenten zu ergattern, nur für die Grafikkarte mussten wir zahlen. Es hat etwas gedauert, da wir uns nicht immer treffen konnten, um weiter zu bauen, aber der PC funktioniert jetzt seit ca. einem Monat. Mit der verbauten GTX 660 Ti Grafikkarte läuft auf dem PC z. B. Minecraft in 60 fps. Außerdem ist ein Intel Core i7-2600K verbaut, welcher zwar schon etwas älter ist, aber trotzdem sehr gut funktioniert. Wir haben in dem PC 4 x 2 GB RAM und insgesamt 1 TB Speicher untergebracht. So haben wir für nur 59,99 € einen betriebsfähigen PC gebaut.“

Für gerundet 60 € einen Computer mit solch einer Leistungskraft zu besitzen, ist wirklich bemerkenswert, aber solch einen komplexen Computer als Siebtklässler selbst zu bauen, das ist außerordentlich beeindruckend.

Lukas und Paul erzählen auch:
„Es gab kaum Komplikationen, aber wir hatten zwei Gehäuse zur Verfügung. Wir haben uns als Erstes für eins entschieden, was die Geräusche leiser gemacht hat. Leider hat dort unsere Festplatte nicht reingepasst, weswegen wir ein normales Gehäuse genommen haben. Wir denken auch über ein neues Projekt nach.“

Was dieses neue Projekt sein mag, das wissen wir leider noch nicht, aber wir sind sehr gespannt!

Ipek Tacir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.