8b gewinnt Klassenfahrt nach Berlin

Foto: Constantin Birken

In der 8b herrschte letzten Freitag große Freude. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr überrascht, als sie erfuhren, dass sie mit einem Video zum Thema „Unser Wald steht unter Stress“ einen Hauptpreis beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gewonnen hatten. Als eine von 13 Klassen fahren sie im Juni eine Woche nach Berlin.

Um 11 Uhr holte Klassenlehrerin Frau Halmschlag die Kinder in den Erdkunderaum unserer Schule. Die Überraschung war groß, als dort der Schulleiter, der Bürgermeister, der Leiter des Schülerwettbewerbs Hans-Georg Lambertz und sogar die Presse auf sie warteten. Die beiden Klassensprecher Simon und Maurice bekamen von Herrn Lambertz eine Urkunde überreicht und großer Jubel brach in der Klasse aus.

Zwei Monate lang arbeiteten sie an ihrem Videobeitrag über das Waldsterben, in dem sie auf das Problem aufmerksam machten. Dazu ließen sie sich von Experten durch den Wald führen, betrieben Recherche und vernetzten sich international. Dafür nutzten sie das PASCH-net, um sich mit anderen Schulen auszutauschen. Für drei Tage übernahmen sie den Instagram-Account des Projekts und zeigten den Wald in Würselen und wie man ihn schützen kann. Daraufhin erhielten sie Fotos aus Bulgarien und der Mongolei, die die dortige Situation zeigten.

Die Idee kam Klassenlehrerin Frau Veggian. Nach einer Abstimmung über die Teilnahme und das Thema teilten die Schüler:innen die einzelnen Bereiche Ökosystem Wald, Waldschäden und mögliche Maßnahmen unter sich auf und nutzen in den folgenden Wochen die Fächer Politik, Erdkunde und Biologie, um das Projekt zu bearbeiten.

Eine Woche lang mussten Frau Veggian und Frau Halmschlag geheim halten, dass ihre Klasse einen Preis gewonnen hat. Die überraschten Gesichter bei der Übergabe der Urkunden waren dafür umso erfreuter.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.